Momentaufnahme: Jena, Langetal

Jena Langetal.jpgMit dem Regen kommt der Geruch von Pilzen… Heute morgen im Wald ist der Herbst auf einmal ganz nah, obwohl gefühlt gestern die Hitze Bewegung fast unmöglich machte. Seltsam, wie die Zeit dahin fliegt und dann wieder still steht, wenn auch nur für einen Moment.

Seit zwei Wochen begleitet uns ein neues Familienmitglied. Noch ist dieser kleine Hund nicht ganz uns. Auf Probe ist er da und hat uns doch bereits adoptiert. Unsere Zuneigung, Aufmerksamkeit und Gedanken vereinnahmt, ohne dass wir es richtig merkten.

Als ich mit ihm im Regen unter den Bäumen spazieren gehe, bin ich einfach zufrieden. Froh draußen zu sein, beeindruckt von seiner Energie, immer vorwärts zum nächsten Strauch, Geruch oder einfach auf mich wartend. Voll im Moment, wie ein Kind und doch ganz anders.

Ich fühle mich beschwingt durch die Achtsamkeit. Den Morgen so bewusst zu erleben, ist ein Geschenk. Während ich die Tropfen im Nacken spüre, versuche ich Schritt zu halten mit dem kleinen Vierbeiner. So unterschiedlich wir auch in die Welt schauen, in diesem Moment sind wir eins mit der Natur, mit dem Regentrommeln auf den Blättern und dem erdigen Geruch, der als Nebel aufsteigt.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. traumfaenger sagt:

    Ich mag auch den Geruch der Erde und Pflanzen, der mit dem Regen aufsteigt, einfach wunderbar! 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s