Smells like Freedom/So riecht die Freiheit

20160506_180551.jpg„Freedom – there are so many songs about it. Something like freedom was for animals. That had nothing to do with me. Or so I thought. […] But suddenly I was free too. Right in this very moment. Everything smelled free. The free night, the free moon, the free grass and the free sky.“ – Kirsten Fuchs in Mädchenmeute (Girl gang, free translation)

With the first warm sunshine came the yearning for freedom. Real. No questions asked. Arms wide. Embracing. Freedom.

The blue sky was calling me. To be outside. Whenever. Wherever. To be true. To be me.

Flowers. Leaves. Colour Wonderland.

Turn the music up, baby, I want to dance on the clouds.

Strawberry Summer Love. Forever.


„Freiheit – da gab es so viele Lieder drüber. So was wie Freiheit war für so was wie Tiere. Hatte ich bis dahin immer gedacht. […] Aber auf einmal war ich also frei. Genau in diesem Moment! Es roch auch alles ganz frei. Nach freier Nacht, freiem Mond, freiem Gras und freiem Himmel.“ – Kirsten Fuchs in Mädchenmeute

Die Sehnsucht nach Freiheit kam mit den ersten warmen Sonnenstrahlen. Greifbar. Keine Fragen stellend. Die Arme ausgebreitet. Umarmend. Freiheit.

Der blaue Himmel rief mich. Draußen sein. Egal wann. Egal wo. Wahrhaftig sein. Ich selbst sein.

Blumen. Blätter. Farben-Wunderland.

Dreh die Musik auf, Baby, ich will auf den Wolken tanzen.

Erdbeer-Sommer-Liebe. Für immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s